Aktuelles

 

02.12.2022 Besuch Innenministerium in Stuttgart

Heute war die Höhlenrettung zu Gast im Innenministerium in Stuttgart.

Im Rahmen unseres Besuches hatten wir die Möglichkeit das Lagezentrum der Landesregierung Baden-Württemberg zu besichtigen. Wir konnten dadurch einen kleinen Einblick in die Arbeit u.a. der Abteilung 6 – Bevölkerungsschutz, Krisenmanagement, Verfassungsschutz bekommen.

Wir bedanken uns bei Herrn Gläser und Herrn Springer für die interessante Präsentation und Führung.

J.Staufer
Bilder: Staufer

 

12.11.2022 Gästeabend der Arge Grabenstetten

Vor vollem Haus hat sich die Höhlenszene zum Jahresende wieder in Grabenstetten getroffen.
Die Höhlenrettung Baden-Württemberg hat sich mit einem Infostand an der Veranstaltung beteiligt.
Der Abend war geprägt von tollen Gesprächen und interessanten Vorträgen.

Vorträge:
* Der Schlossbergbröller - eine neue Großhöhle auf der Schäbischen Alb (Andreas Kücha und Jörg Haussmann)
* Neues aus Büchelbrunner Bröller und Elsachbröller (Severine Bär und Tim Schmitt)

Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung der Arge Grabenstetten.

J.Staufer
Bilder: Staufer

 

01.10.2022 Beginn Fledermausschutzzeit

Die Fledermausschutzzeit findet vom 01.10. 2022 bis 31.03.2023 statt.

 

30.09.2022 Grillabend zum Saisonende

Zum Saisonende haben sich ein paar Mitglieder der Höhlenrettung zu einem Grillabend getroffen.
Im Anschluß erfolgte noch eine gemütliche Befahrung der Falkensteiner Höhle.

J.Staufer
Bilder: Schlierer

 

28.09.2022 Besuch von Landtagsabgeordneten

Die Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Miller und Manuel Hailfinger, sowie Leon Kolb besuchten heute die Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V.

Im Bevölkerungsschutz ist das Ehrenamt ein unschätzbarer Wert für unsere Gesellschaft.
Der Fachdienst Höhlenrettung ist seit 2019 im Katastrophenschutzdienst (KatSD) und somit Teil im Bevölkerungsschutz Baden-Württemberg.

Im Rahmen einer Befahrung der Falkensteiner Höhle konnten wir einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Höhlenrettung geben. Es wurde schnell deutlich, dass die Einsätze etwas anders ablaufen wie bei den „normalen“ Rettungsorganisationen.

Wir bedanken uns für den Besuch und hoffen, dass wir die etwas „anderen“ Einsatzbedingungen in der Höhlenrettung ausreichend darstellen konnten.

J.Staufer
Bilder: Staufer, König und Bystrzinski

 

11.09.2022 Tag des offenen Denkmals in Seeburg

Die FFW Seeburg führte Besichtigungstouren im Jahr 1620 erbauten Kulturdenkmal Schickhardt-Stollen durch.
Das Interesse war riesengroß, so dass alle Touren an diesem Tag komplett ausgebucht waren.
Die Höhlenrettung Baden-Württemberg war Teil des Rettungskonzeptes und aus diesem Grund mit einer Mannschaft vor Ort.
Dadurch hatten wir die Möglichkeit uns zusätzlich mit einem Infostand zu beteiligen und unsere Tätigkeit den interessierten Besuchern zu präsentierten.
Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung, die allen beteiligten Personen sehr viel Spaß gemacht hat.
Vielen Dank an alle Helfer und die FFW Seeburg für die tolle Unterstützung.

J.Staufer
Bilder: Staufer, Huber und Hottinger

 

13.08.2022 Sommerbühne am Blautopf

Vor ausverkauftem Haus präsentierte die Arge Blautopf (www.blauhoehle.org)) die neuesten Forschungsergebnisse und Entdeckungen aus dem Blauhöhlensystem mit u.a. einzigartigen Filmen und Fotos.

Die Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. hatte die Möglichkeit sich an diesem Abend mit einem Infostand zu beteiligen und so ihre Tätigkeit und Möglichkeiten zu präsentierten. Es gab viele Gespräche mit interessierten Besuchern. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung.

Vielen Dank an alle Beteiligten.


J. Staufer
Bilder: Huber, Leyk

 

02.08.2022 Besuch des Regierungspräsidenten

Regierungpräsident Klaus Tappeser (Regierungspräsidium Tübingen) war zu Besuch bei der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. und hat sich ausgiebig über Ausrüstung und Möglichkeiten informiert. Mit dabei waren unter anderem Landrat Dr. Ulrich Fiedler (Landratsamt Reutlingen), Bürgermeister Roland Deh (Gemeinde Grabenstetten) und Kreisbrandmeister Wolfram Auch (Landratsamt Reutlingen).

Seit 2019 ist die Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V., gemeinsam mit der Malteser Höhlenrettung, Teil des Fachdiensts Höhlenrettung im Katastrophenschutzdienst (KatSD) des Landes Baden-Württemberg. Heute hatten wir zum ersten Mal offiziell die Möglichkeit unser Einsatzspektrum, den o.g. Vertretern und der anwesenden Presse, eindrucksvoll zu demonstrieren.

Zum Thema Ausrüstung und Möglichkeiten der besonderen Art wurden bei der Falkensteiner Höhle der nachfolgende Stationenparcour aufgebaut:
- Höhlenbelüftung
- Höhlenrettungstragen
- Kommunikation: Cave Link, Heulruf
- Medizin, z.B. Atemlufterwärmer (Little Dragon)
- Seilbahn über die Schlucht, Flaschenzug,
- Tauchausrüstung
- Wärmezelt
- Video von einem Rettungseinsatz in der Falki (im Höhlenportal projiziert)

Ziel der Veranstaltung war es den Kenntnisstand über die Höhlenrettung, sowie die dafür notwendige Ausrüstung, den Teilnehmern näher zu bringen.

Vielen Dank an alle Helfer die zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

J. Staufer
Bilder: Huber, Leyk

 

10.067.2022 Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung konnten wir auf dem Gelände der ARGE Grabenstetten in Böttingen durchführen.

Dieses Jahr standen u.a. die Neuwahlen des Kontrollrates auf der Agenda.

In den Kontrollrat wurden gewählt:

Leonard König
Christian Metter
Roland Münch

Wir gratulieren zur Wahl und wünschen viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.

Bei den scheidenden Mitgliedern des Kontrollrates Elke Köhler, Jörn Brumme und Christoph Kampitsch bedanken wir uns für die jahrelang geleistete Arbeit und ihren Einsatz in der Höhlenrettung.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft bei der Höhlenrettung wurden die nachfolgenden Mitglieder geehrt:

10 Jahre:
Michael Huber
Sebastian König
Axel Hommel

20 Jahre:
Dominik Beschle
Manuel Schwarz
Gerald Eckle
Andreas Jäger
Michael Krumrei

25 Jahre
Eugen Banzhaf
Phillip Lawo
Uwe Leuze
Dr. Nikolaus Löffelhardt
Joachim Tröster
Robert Steinhart
Peter Porst

30 Jahre:
Wolfgang Pikart

35 Jahre:
Thilo Müller
Axel Gnädinger
Rafael Grimm
Werner Grünhage
Jürgen Hönle
Alfred Kösling
Dr. Ralf Müller
Jürgen Roth
Frank Ulmer


Im Anschluß an den offiziellen Teil wurde noch die Funktionsweise des Little Dragon demonstriert und ausführlich erläutert.

J. Staufer
Bilder: Staufer

 

10.07.2022 Rettungsübung Seeburg

Auf Einladung der FFW Seeburg fand eine Rettungsübung im 1620 erbauten Fischbachstollen (Schickardt-Stollen) statt. Eine verunfallte Person sollte mittels Tragentransport aus dem Stollen geborgen werden.
Diese übung steht im Zusammenhang mit dem Tag des offenen Denkmals am 11. September dieses Jahres. An diesem Tag werden von der FFW Seeburg Besichtigungstouren im Fischbachstollen angeboten.

Die Höhlenrettung Baden-Württemberg wird mit einem Infostand an der Veranstaltung teilnehmen.

J. Staufer
Bilder: Fischer, Huber, Leyk

 

25.06.2022 Aufräumaktion

Im Rahmen einer Aufräumaktion wurde in der Hessenhauhöhle altes Material und Tauch-Equipment gesammelt, verpackt und an die Oberfläche verfrachtet.
Hierbei wurden die Kollegen der Arge Blaukarst durch Mitglieder der Höhlenrettung Baden-Württemberg unterstützt.

J. Staufer
Bilder:

 

14.05.2022 Rettungstraining Aachdoline

In der Aachdoline fand heute ein Rettungstraining gemeinsam mit Mitgliedern der FdA statt.

Das Szenario bestand darin einen verunfallten Taucher aus dem Dolinensee zu retten.
Wärmezeltaufbau, Kommunikation, Aufbau von Flaschenzügen und der Patiententransport im Schacht konnten entsprechend trainiert werden.

Vielen Dank an die Freunde der Aachhöhle e. V. (https://www. aachhoehle.com) für die Möglichkeit in der Aachdoline wieder einmal ein Rettungstraining durchführen zu können.

J. Staufer
 
 
 
 
Bilder: Leyk

 

23.04.2022 Training Einseiltechnik 2

Bei frühlingshaften Temperaturen haben sich "neue" und "alte" Mitglieder zum Training Einseiltechnik 2 am Käpfle getroffen. Hier an diesem Holzturm sind ideale Voraussetzungen, um Seiltechnik bei Tageslichtbedingungen trainieren zu können.

Eingebaut wurden mehrere Seilstrecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, an denen die erweiterten Einseil-Klettertechniken trainiert werden konnten: Übersteigen von Knoten, Umsteigestellen, Umlenkungen, Horizontaltraversen.

Ein wichtiger Schwerpunkt war die Kameradenrettung aus dem Seil. Hier wurden verschiedene Techniken vorgestellt und trainiert.

Zum Abschluss wurden noch Messungen von Kräften im Seil durchgeführt. Hier vor allem die dynamischen Kraftspitzen bei verschiedenen Klettervorgängen im Seil.

Ein rundum gelungenes Training.

M. Huber
Bilder: Fischer, Huber, Leyk

 

20.03.2022 Rettungstraining

Nach langer Zeit war es endlich wieder so weit. Wir konnten heute unsere erste Präsenzveranstaltung in diesem Jahr durchführen.

Auf Einladung des Höhlen- und Heimatvereins Laichingen e.V. (https://www.tiefenhoehle.de) fand ein Rettungstraining in der Laichinger Tiefenhöhle statt.

In Ergänzung zu unseren vorangegangenen Online-Veranstaltungen konnten wir heute einige Themen wie Wärmezelt, Tragen, Kommunikation, Belüftung und Seiltechnik ausgiebig in der Praxis trainieren.

Es war einfach ein tolles Erlebnis sich endlich wieder einmal mit den Kameraden zu treffen und gemeinsam trainieren zu können.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei den Laichinger Kollegen bedanken, dass wir in der Tiefenhöhle unser Rettungstraining durchführen konnten.

J. Staufer

 

10.03.2022 Lokalrunde - Autarkietonne

Heute fand eine weitere Online-Veranstaltung zum Thema – Autarkietonne - statt.

Bei einem Einsatz führt der Voraustrupp eine Autarkietonne mit sich. Dadurch ist es möglich eine verunfallte Person in den ersten Stunden zu versorgen bis weitere Rettungskräfte mit zusätzlichem Material vor Ort eintreffen.

Achtet bei euren Höhlenbefahrungen darauf, dass ihr immer eine entsprechend ausgestattete Autarkietonne dabeihabt. In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass sehr schnell aus Spaß bitterer Ernst werden kann.

Vielen Dank an das Team im Depot, das die Veranstaltung möglich gemacht hat.

J. Staufer

 

10.02.2022 Lokalrunde - Wärmeerhalt

Heute hatten wir den 3. Termin der Lokalrunde (Online) zum Thema – Wärmeerhalt.

Die Hypothermie stellt bei verunfallten Personen, speziell in Höhlen, ein großes Problem dar. Bei der Veranstaltung wurde u.a. auf die unterschiedlichen Formen der Hypothermie, deren Behandlung, sowie den möglichen Gefahren und Risiken (z.B. Bergungstod) eingegangen.

Vielen Dank an das Team im Depot, das die Veranstaltung möglich gemacht hat.

J. Staufer

 

20.01.2022 Lokalrunde - Tragen

Das Ausbildungsjahr 2022 wurde mit dem 2. Termin zur Lokalrunde (Online) zum Thema - Tragen der Höhlenrettung - begonnen.

Hierbei wurden u.a. die Vor- und Nachteile sowie die Einsatzmöglichkeiten der jeweiligen Tragen (z.B. Sked, React Slix, Schwarzer Trage, etc.) vorgestellt.
Aufgrund der Präsentation und stabilen Technik war es ein sehr interessanter und kurzweiliger Abend.
Vielen Dank an das Team dafür.

J. Staufer